Sexting-Apps: 11 Sex-Apps im Test

 
sexting dating apps fuer sie und ihn

Sexdates via Dating-App verabreden. Wir haben die aktuellen Sexdating-Apps am Markt getestet.

sexting dating apps fuer sie und ihn
 

Der Google Play Store ist voll von Apps, die anpreisen, wie schnell und unkompliziert man dort ein Sexdate abgreifen kann. Aber stimmt das? Wir haben 11 Sexting-Apps getestet.

11 Sexting-Apps im Test

  1. C-Date: Der Klassiker
  2. Joyce: Die Joyclub-App
  3. Poppen.de App: Popcorn
  4. Pure: Flirt mit lustvollen Partnern
  5. Secret Dating: Ganz diskret?
  6. Geheimes Dating
  7. Partnerbörse für Liebesaffären
  8. Joyride: Adult Singles only
  9. Casualx: Eine Hookup App
  10. LocalBang: Adult Hookup
  11. Down-Dating

C-Date: Der Klassiker

Bei C-Date weiß man einfach woran man ist. Die Marke C-Date steht für Sex und Seitensprung, schnell und unkompliziert. Und das nun schon seit vielen Jahren.

Man kann hier also nur alles richtig machen: Anmelden, Profil anlegen, Partnervorschläge abchecken, Premium-Mitgliedschaft besorgen (damit man aktiv schreiben kann) – und los geht das Vergnügen.

😎So muss eine Sexting-App funktionieren! Technisch ist C-Date einwandfrei. Allerdings sollte jeder, der sich hier anmeldet, einmal die Preise abgleichen zwischen der App und der Webseite! 

cdate sex app

Wie bei allen modernen Dating-Apps muss man aber natürlich auch bei C-Date darauf achten, dass man die Mitgliedschaft auch wieder kündigt, sobald man die Sex-App nicht mehr benötigt (Abo).

Wer C-Date als App nutzt, muss das Abo anders kündigen, als wenn er C-Date am PC oder Laptop abonniert hat! Weitere Infos zu C-Date gibt es im C-Date-Test für PC und Smartphone.

In der folgenden Liste finden Sie eine Auswahl der aktuell besten Sex-Dating-Angebote. Klicken Sie einfach auf kostenlos ausprobieren um eine Erotikbörse zu testen:

Joyce: Die Joyclub-App

Die Sexting-App Joyce ist neben der C-Date-App eine weitere Sex-App, die wir als Zusatz zur Joyclub-Webseite empfehlen können.

Vor allem Fakes haben hier keine Chance, da sind die Betreiber des Joyclub sehr hinterher und betonen, dass Joyce seriös, diskret und werbefrei ist. Was wir bestätigen können.

Wer den Joyclub schon ein wenig kennt, der weiß, dass die App nicht unbedingt etwas für schnelle Sexdates ist. Zumindest, wenn man sich gerade erst angemeldet hat.

Hat man sich in die Community eingefügt, einen Echtheitscheck mitgemacht und sich ein wenig etabliert, sind natürlich Sexdates drin (und wie erotisch diese sein können, hatte Bernd uns in seinem Joyclub-Erfahrungsbericht erzählt). Aber eben nicht innerhalb der ersten 2 Minuten nach Anmeldung. Da muss man ein wenig mehr Geduld mitbringen.

Wer schon Joyclub-Mitglied ist, der loggt sich bei Joyce einfach mit seinen Daten ein. Wer neu ist, der kann sich bei Joyce einfach und schnell registrieren.

Was uns beim Testen allerdings merkwürdig vorkam und gegen die Joyce-App spricht, sind die Kosten. Diese sind für die Sexting-App nämlich höher als für die Desktop-Variante (bei einer Anmeldung für 14 Tage).

😎Melden Sie sich beim Joyclub direkt hier an und schließen eine Mitgliedschaft ab. Dann nutzen Sie die App kostenlos als Ergänzung, so wird Ihre Mitgliedschaft günstiger.

Joyclub App Joyce


Poppen.de App: Popcorn

Poppen.de hat eine sehr gute Sex-App entwickelt und diese unter dem Namen Popcorn im Google Play Store platziert. Die App bietet vielen sexuell aufgeschlossenen Mitgliedern ein breites Themenfeld, innerhalb dessen diese sich so richtig austoben können. 

Bei Popcorn kann man mit etwas Geschick gratis private Sexkontakte herstellen. Da das Mann-Frau-Verhältnis hier eher bei 80% Männern zu 20% Frauen liegt (Paare, Transvestiten und Transsexuelle nicht eingerechnet), kann die Kommunikation manchmal ins Stocken geraten oder erst gar nicht zustande kommen. Die Männer sollten nun jedoch nicht aufgeben, denn: Wer sich von der Masse abhebt, der kommt trotz Männerüberschuss zum Zug.

Popcorn App

Wir haben festgestellt, dass es bei Poppen.de sinnvoll ist, sich bei Diskussionen zu interessanten Themen einzubringen, die Date-Funktion zu nutzen und möglichst aktiv zu sein. Vor allem neuen Mitgliedern empfehlen wir diese Vorgehensweise.

😎So muss eine Sexting-App funktionieren! Nur der Umgangston ist hier manchmal etwas sehr direkt. Viele Mitglieder sind der Meinung, dass ein "Hey! Bock auf nen geilen Fick?!" eine höfliche erste Anrede wäre...

VIP-Mitgliedschaft bei Popcorn

Profi-Popcorn-App-Nutzer besorgen sich manchmal eine VIP-Mitgliedschaft, da diese ein paar gute Funktionen bereit hält, die die Nutzung der App und das Kennenlernen anderer Leute erleichtern.

Vor allem der Unsichtbar-Modus kann für Frauen sinnvoll sein, die nicht sofort von tausenden von Männern belagert werden wollen. Aber auch die Tatsache, dass man als VIP-Mitglied bevorzugt behandelt wird, macht es einfacher in Kontakt zu anderen zu treten (Profil wird im Chat und in der Suche immer weit oben angezeigt). Auch herausfinden zu können, ob das Gegenüber die Nachricht schon gelesen hat, kann Vorteile mit sich bringen.

poppen.de app kosten


Pure: Flirt mit lustvollen Partnern

Der Download von Pure ist kostenlos. Nach Bestätigung der AGB, gibt man seine Telefonnummer ein und bestätigt via E-Mail-Code, dass man kein Bot ist. Danach soll man sofort ein Foto von sich hochladen.

Hat man dies erledigt, landet man (zumindest als männlicher Tester) leider sofort auf einer Bezahl-Seite, bei der man sich dann für verschiedene Abos entscheiden kann.

Die Preise für die Nutzung der App sind recht hoch dafür, dass man als Wiener nicht viel von der App hat:

pure dating sex app

Bei den Preisen handelt es sich um Abos, welche man aktiv wieder kündigen muss! 

🤑Aber wir haben ein Trick herausgefunden, wie man die App 3 Tage kostenlos testen kann: Einfach die Preisseite rechts oben mit dem X wegklicken. Danach erscheint die Seite, welche das Angebot mit den 3-Tage-kostenlos enthält. Das Problem: Man muss das 3-Tage-Abo aktiv kündigen, sonst hat man ein Monatsabo an der Backe!

Leider haben wir die gleichen Erfahrungen gemacht wie die User, welche die Pure-App bewertet haben. Die meisten anderen App-User sind hunderte Kilometer entfernt und es gibt zu wenig Kontaktvorschläge. Für ein Casual-Date direkt in Wien also eine schlechte Voraussetzung.

👎Damit ist die Pure-App für uns unbrauchbar. Und die AGB gibt es nur in englischer Sprache - die Datenschutzerklärung führte bei unserem Test auf eine 404-Seite! 

👍Für das Design und die Einzigartigkeit der Illustrationen müssen wir jedoch Tribut zollen. Beides ist sehr individuell und interessant gestaltet.


Secret Dating: Verabrede Dich ganz diskret

Eine Sexting-App, mit der man im Inkognito-Modus surfen kann, ist für Casual-Dating natürlich auch immer wichtig. Secret Dating bietet zudem, so wie Tinder, einen Matching-Algorythmus an, man bekommt Partnervorschläge und man kann hier sowohl chatten als auch Speed-Dating betreiben und sehen, welche Singles sich in der Nähe aufhalten.

Diese App wurde in Polen entwickelt und man kann sich mit E-Mail-Adresse und Passwort registrieren. Die Bedienung ist dann recht einfach.

Bei Secret Dating kann man sich vor dem Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft die Seite ansehen. Das ist gut, so kann man wirklich entscheiden, ob sich die Sexting-App lohnt.

👎Wir waren in unserem Test ein wenig enttäuscht von den Fotos der Userinnen. Viele Fotos waren unscharf und zumindest die Dame daher schlecht bis gar nicht erkennbar.

🔴Achtung: Secret-Dating hat nichts mit der Casual-Dating-Seite Secret.at zu tun! Secret.at ist besser als Secret Dating. Hier können Sie sich bei Secret.at kostenlos anmelden.


Geheimes Dating für Erwachsene

Geheimes Dating für Erwachsene ist eine App, die in einem richtig tollen Design daherkommt und ihrem Namen alle Ehre macht. Es werden einem tatsächlich Mitglieder aus der näheren Umgebung angezeigt.

Allerdings muss man direkt nach der Installation der App sofort den 7-Tage-Free-Trial aktivieren, also die 7-tägige Testphase, die sich danach automatisch in ein Abo für 19,99 Euro umwandelt, möchte man die App ausprobieren. Dies kann man nur gefahrlos tun, wenn man das Abo im Google Play Store dann sofort wieder kündigt!

Beim geheimen Dating soll man losflirten können, ohne Registrierung. Und das stimmt auch. Will man dann jedoch das Mitglied, das einem vorgeschlagen wird, anschreiben, dann muss man die Testphase aktivieren und hat damit automatisch ein Abo an der Backe.

👎Die User sind nicht begeistert und haben bereits schlechte Bewertungen mit eindeutigen Meinungen zur geheimen Dating-App abgegeben:

"Nur Fakes. Ich hab bestimmt 500 Frauen geliked und keinen einzigen like zurück bekommen. Und viele total hübsche Frauen und angeblich alle in meiner Nähe sind. Daran merkt man doch schon das es nur Fakes sind."

"Entweder ist angeblich niemand on, oder 20 Schnecken auf einmal. Wieso nicht hier mal eine, da mal drei, wie auf seriösen Portalen? Absoluter Fake. 100% gesteuert und "moderiert"."

"Viele Profile von Frauen im Umkreis von 50 km, aber nicht einen einzigen Like !! Kann eigentlich nur alles ein Fake sein ...."

***

pure sex app


Partnerbörse für Liebesaffären

Die Partnerbörse für Liebesaffären spielt in der gleichen Liga, wie die geheime Dating-App für Erwachsene. Die User beschweren sich, dass sie sofort zur Zahlung aufgefordert werden und dass sie dann das Gefühl haben, dass auf der ganzen App nur Fake-Profile unterwegs sind.

🤔Wir hatten beim Test das Gefühl, dass diese Dating-App exakt die gleiche ist, wie die geheime Dating-App für Erwachsene. Empfehlen können weder wir noch die User diese App. Melden Sie sich stattdessen lieber beim Joyclub oder bei C-Date an.

Joyclub Österreich besuchen 


JOYRIDE: Casual Dating & Adult Singles

Joyride ist eine Sexting-App, die aus Deutschland stammt. Die Macher haben bereits großen Erfolg mit der kostenlosen Dating-App Jaumo. Vom Aufbau her ist Joyride genauso angelegt wie Jaumo. Lediglich Farbgestaltung und Zielpublikum sind anders.

Bei Joyride kann man sich als Gast registrieren (ohne E-Mail oder Telefonnummer) und danach bereits loslegen mit der Date-Suche. Allerdings sollte man ein Foto von sich hochladen und sein Profil ordentlich ausfüllen bei Joyride, sonst zwingt das System einen spielerisch dies zu tun, indem es einem Nachrichten schickt, wie z.B: „Mia möchte wissen, wie Du heißt“ – oder auch „Sabrina möchte nur von Leuten mit Foto kontaktiert werden“.

Joyride App von Jaumo

Und der Fotocheck bei Joyride ist dermaßen gut, dass man dabei nicht schummeln kann.

👎Was uns persönlich sehr störte waren die Werbeeinblendungen. Lustiger Weise kam eine 10-sekündige Werbung zu Lovoo. Während der Werbeeinblendung kann man nichts machen, weil diese sich komplett über den Bildschirm legt. 

👎Leider sind auch die User von dieser Sex-App recht enttäuscht. Viele berichten, dass sie keinen Kontakt zu anderen App-Nutzern herstellen konnten bzw., dass die Nutzerprofile die gleichen wie bei Jaumo selbst sind.


Casualx: The best Casual Dating & Hookup App

Casualx betitelt sich zwar selbst als die beste Casual-Dating App – bekommt von uns jedoch die Note 6. Denn versucht man sich als Wiener hier zu registrieren, kann man Österreich und Wien zwar auswählen, der Continue-Button streikt dann allerdings und es geht nicht weiter. Wir vermuten, dass die App für Österreich noch gar nicht ausgelegt ist. Sehr schade.

👎Casualx ist also völliger Schrott für Wiener. Melden Sie sich lieber bei The Casual Lounge an.


LocalBang: Adult Hookup Mobile Dating Application

👎Diese Sex-App ist ebenfalls völliger Schrott. Man wird auf eine andere völlig fremde Sex-Seite weitergeleitet, wenn man die App installiert hat und dann auf das App-Icon tippt.

LocalBang dient lediglich dazu, den Standort des Smartphones abzurufen und dem Besitzer dann eine Sexdate-Webseite vorzuschlagen, die in seinem Land funktioniert. Die Seite, welche uns von LocalBang vorgeschlagen wurde, fanden wir jedoch völlig unbrauchbar für Casual-Dating. Hier gäbe es als Alternativen: Secret.at, C-Date oder auch The Casual Lounge bzw. der Joyclub.

Joyclub Österreich besuchen


Down-Dating

Bei Down muss man sich entweder mit seiner Handynummer oder seinem Facebook-Profil anmelden. Wir haben einmal die Handynummer-Variante gewählt. Nur um dann festzustellen, dass die App zum einen nur in englischer Sprache zu haben ist und die App Österreich nicht erkennt, wenn man sein Land eingeben soll.

nach wildem Herumgeklicke kamen wir aber weiter und ladeten sofort auf einer Bezahlseite. Hier wurde uns ein Free-Trial für eine VIP-Mitgliedschaft für 7 Tage angeboten. Die Seite kann man jedoch durch das X rechts oben in der Ecke entfernen und landet sofort mitten im Geschehen und sieht das erste Profil, welches uns als "in der Nähe" angezeigt wird. Standort des Profils: USA! Da auch die weiteren 40 Profile alle aus den USA kommen, ist für uns auch diese App durchgefallen. Nix für Wiener Singles, die ein Sexabenteuer suchen! 

☹️Die Down-Dating-App ist in unserem Test klar durchgefallen, weil sie weder Singles aus Österreich oder Wien anbietet noch in deutscher Sprache erhältlich ist. Hinzu kommt der Versuch, Nutzer durch eine 7-Tage-kostenlos-VIP-Mitgliedschaft in ein Abo zu locken.   

***

Fazit zu den derzeitigen Sex-Dating-Apps: Leider gibt es neben C-Date und der Joyclub-App noch keine wirklich gut nutzbaren und sinnvollen Sexting-Apps, die dem User das bieten, was er erwartet.

Ein neuer Stern am Himmel dürfte die Popcorn App sein! Hier tummeln sich zwar viele unterschiedliche Leute mit unterschiedlichen Absichten - aber alle eint die sexuelle Freizügigkeit. Gut - und manche eine ziemlich freizügige Kommunikationsart. Das sollte Sie jedoch nicht zurücksch

The Casual Lounge und Secret.at bieten zwar keine Apps an, sind jedoch sinnvolle Alternativen zu den derzeit wirklich schlechten Angeboten im Google Play Store. 

Bei C-Date sexy Frauen kennenlernen!

Friendseek im Test

Be2 Testbericht

gay-Parship Test

Wie gut ist ElitePartner.at?

Wie gut ist Twoo?

Parship Erfahrung 2019

Lemonswan im Test 2019

Sugar Daddy sucht Sugar Babe!

Partnersuche kostenlos

13 klassische Partnervermittlungen

Wie gut ist FriendScout24?

Wie funktioniert Facebook-Dating?

Wie gut ist Neu.de?

Das sind die besten Chats für 2019

Übersicht: Welche Singlereisen gibt es?

Idee: Instagram als kostenlose Singlebörse

Übersicht: 11 Sex-Apps

Secret.at Test

Wie gut ist OkCupid?

Test: Wie gut ist Tinder?

Übersicht: Speed-Dating in Wien

Tipps: Welcher Mann passt zu mir?

Anleitung: Frauen ansprechen

Erfahrungsbericht: Joyclub

Wie gut ist die Badoo-App?

Übersicht: Die besten Dating-Apps

Wie gut ist Lovoo?

7 Tipps fürs perfekte Online-Dating Profil!

Erfahrungsbericht: Adultfriendfinder

Übersicht: Die besten Datingseiten für Singles 40plus

Wie gut ist die Zoosk-App?

Übersicht: 6 Christliche-Partnersuche-Seiten

Wie gut ist TheCasualLounge?

Tipps: 4 wichtige Hinweise fürs Online-Dating

Wie gut ist LoveScout24?

Übersicht: Diskrete Sex-Portale

Anleitung: Zum Seitensprung in 11 Schritten

Dein Partnerhoroskop für 2019

Wie gut ist C-Date?

Übersicht: Klassische Singlebörsen-Fehler